FANDOM


PK rapunzel

Rapunzel ist ein Märchen der Gebrüder Grimm.

HandlungBearbeiten

Rapunzels Mutter hat in ihrer Schwangerschaft einen riesigen schwangerschaftsbedingten Heißhunger und Appetit auf die Rapunzeln , die im Garten der Nachbarin wachsen. Deren Nachbarin ist eine alte Zauberin namens Gothel, man bekommt sie zwar nie zu Gesicht aber ihr gehört der Garten mit dem Rapunzel und sie lebt dort in einem Haus. Rapunzels Mutter will unbedingt Salat aus dem Rapunzel machen und ihn essen, der Vater ist nicht stark genug, sich ihr zu widersetzen. Und so bleibt ihm nichts anderes übrig als in der Nacht heimlich den Rapunzel zu stehlen. Beim ersten mal wurde er von der Nachbarin nicht erwischt. Als er den Salat für seine Frau zum wiederholten Male aus dem Garten der Frau Gothel, stehlen will, wird er von ihr ertappt und muss ihr zur Strafe sein Kind versprechen. Aus Angst vor ihrem bösen Zauber willigt er ein. Dafür darf er aber so viel Rapunzel aus ihrem Garten nehmen wie er will. Unmittelbar nach der Geburt des Kindes holt die Zauberin sich das Baby, gibt ihm den Namen Rapunzel, und zieht es als ihr eigenes Kind auf. Sie will nicht das Rapunzel Kontakt zu anderen Menschen hat ,daher sperrt sie Rapunzel als sie 12 Jahre alt ist in einen abgelegenen türlosen Turm. Die einzige Möglichkeit, in den Turm hineinzugelangen, besteht darin, dass Rapunzel auf Zuruf ihr langes Haar vom Dachfenster herunterlässt, sodass die Zauberin daran hinaufklettern und sie mit Nahrung versorgen kann.

Ein Königssohn, der durch Rapunzels Gesang angezogen wird, belauscht sie, imitiert die Rufformel der Zauberin („Rapunzel, Rapunzel, lass mir dein Haar herunter!“), zieht sich zu dem schönen Mädchen hinauf und gewinnt dessen Liebe. Der Königssohn besucht Rapunzel immer wieder und die beiden haben sich ewige Liebe geschworen und sich versprochen zu heiraten. Rapunzel ist mit der Zeit schwanger von ihm geworden ,woran die Zauberin auch merkte das Rapunzel einige Besuche vom Prinzen hatte. Allerdings bemerkt Gothel das durch Rapunzels eigenes Verschulden. Nämlich als Rapunzel sich daraufhin Frau Gothel gegenüber verplappert: “Sagen sie doch Frau Gothel meine Kleiderchen werden mir plötzlich so eng und wollen einfach nicht mehr passen". Darauf hin wird die Hexe wütend ,schneidet ihr das Haar ab, peitscht sie aus und verbannt sie schließlich mit ihrem Kind in eine ferne Wüste bzw. einen fernen Strand. (Dort lebt Rapunzel mit ihrem Sohn, in einem kleinen Haus). Dann versteckt sich die Zauberin im Turm, wartet auf den Königssohn, lässt ihn an Rapunzels Zopf zu sich heraufklettern und erschreckt und verhöhnt den Prinzen dermaßen, dass er in seiner Verzweiflung vom Turm springt, sich in einem Dornengestrüpp beide Augen verletzt und erblindet. Wehklagend irrt er nun durch die Welt. Er sucht und sucht nach ihr ,überall, jedoch ohne Erfolg. Bis er durch Zufall zu Rapunzels "Gefängnis" gelangt und das Mädchen an seinem Gesang wiedererkennt. Er tritt in ihr Haus ein und die beiden umarmen sich. Als ihre Tränen seine Augen treffen, wird er von seiner Erblindung geheilt und führt Rapunzel und deren gemeinsamen Sohn glücklich heim in sein Königreich.

Warum hat Rapunzel so lange Haare ?Bearbeiten

Die Frage lässt sich ziemlich einfach beantworten ,sie hat ihre Haare niemals geschnitten. Daher Haare sind ihre Haare immer so weiter gewachsen, bis sie lang genug waren. Rapunzel wird daher mit 12 Jahren in den Turm eingesperrt weil ihre Haare in diesem Alter lang genug sind um jemanden hinauf zu ziehen. Auserdem ist sie mit 12 Jahren mitten in der Pupertät. 

In einigen anderen Versionen wird Rapnzels Haar als magisch beschrieben, weshalb es auch so lang ist.


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.