Fandom


Peter-Pan
Peter Pan ist kein richtiges Märchen. Peter Pan ist die Hauptfigur einiger Kindergeschichten von James Matthew Barrie.

Handlung Bearbeiten

Peter Pan ist ein Kind, das niemals erwachsen wird. Er lebt mit einer Gruppe von Jungen, die sich "Die verlorenen Jungen" (oder auch verwunschenen Jungen) nennen, auf einer fernen Insel, die sich Nimmerland (englisch Neverland) nennt.  Peter Pan ist der Anführer der Gruppe. Naseweis ist eine Glitzerfee, die mit Peter Pan und den velorenen Jungen im Nimmerland lebt (solange sie lebt). Im Nimmerland leben auch ein gemeiner Pirat namens Kapitan Hook und dessen Assistent. Peter Pan muss jedes mal aufs Neue versuchen Kapitan Hook von seinen bösen Plänen abzuhalten. Durch Peter Pan wurde Hooks Hand von einem Krokodil abgebissen, weshalb er eine Hakenhand trägt. Seither will Hook sich an Peter Pan rächen. Bisher konnte Peter Pan Kapitan Hook letztendlich immer besiegen. 

In Barries Geschichte wird Peter von der fliegenden kleinen Fee „Glöckchen“ (engl. Tinker Bell, in anderer Übersetzung auch „Naseweis“ oder „Klingklang“) begleitet und begegnet eines Nachts auf einem Ausflug nach London dem Mädchen Wendy Darling. Er nimmt Wendy und ihre Brüder John und Michael mit ins Nimmerland, wo Wendy für Peter und die verlorenen Jungs eine Mutterrolle übernimmt. Alle zusammen erleben eine Reihe von Abenteuern. Doch schließlich verspüren die Darling-Kinder Heimweh und vermissen ihre Eltern, sodass Peter sie zurückbringt. Auch die verlorenen Jungs werden von den Darlings adoptiert.

InterpretationBearbeiten

Peter Pan verkörpert die Unschuld und Sorglosigkeit der Kindheit, die Lust an imaginären und oft gewalttätigen Abenteuern, ohne Sorge oder Verständnis für echte Gefahren und echtes Leid. Peter Pan ist ein Kind das nie erwachsen wird.

Peter Pan wird unteranderem auch als (Todes-) Engel interpretiert, der Kindern beim sterben helfen soll. In diesem Falle ist das Nimmerland das Jenseits. Peter Pan ist eigentlich eine Art "Engel" der tote Kinder ins Jenseits (Nimmerland) begleitet. Weil die Kinder als Kinder gestorben waren, sind sie nie erwachsen geworden. Peter Pan, und auch die Kinder werden im zeitlosen Nimmerland niemals älter.  Im Jenseits (Nimmerland) leben die Kinder sorglos und unbekümmert. Und sie können ihre ganze Kindheit ausleben. Die Kinder können im Nimmerland wieder ganz Kind sein, sie haben gemeinsam Spaß und genießen ein Leben ohne Verpflichtungen und Ärger. Allerdings entführte Peter Pan vor allem Kinder ins Nimmerland, weil er sich selbst einsam fühlt und nicht in Vergessenheit geraten will. Jedoch vergessen dafür die Kinder, umso länger sie bei Peter Pan im Nimmerland sind, immer mehr ihre eigenen Familien und ihre Verbindungen zum Leben in der realen Welt und sind somit für immer im Nimmerland gefangen. Also kehren diese Kinder oder eher die Seelen der toten Kinder, praktisch nie wieder ins Leben zurück, dank Peter Pan. Peter Pan ist es relativ egal ob die Kinder im Nimmerland für immer gefangen sind ,er will nur Spaß mit den Kindern haben und nicht alleine sein.

Peter Pan verhindert also das verstorbene Kinder wieder geboren werden, in dem er die Seelen der toten Kinder ins Nimmerland (Jenseits) bringt und dafür sorgte das die Kinder alle Erinnerungen an die reale Welt vergessen, wodurch sie für immer im Nimmerland (Jenseits) gefangen sind und nie wieder ins reale Leben zurück kehren. Somit ist Peter Pan im Grunde genommen ein Todesengel.


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.