Hans-christian-andersen-364935l.jpg

Hans Christian Anderson ist ein dänischer Dichter und Schriftsteller. Er wurde am 2. April 1805 in Odense, in Dänemark, als Sohn eines Schuhmachers und einer Waschfrau geboren.

Lebenslauf

Anderson durchlebte eine unglückliche Kindheit, die von tiefer Armut geprägt war. Als er 14 Jahre als war, verließes sein Elternhus und alleine nach Kopenhagen. Hier nahm sich der Leiter des königlichen Theters, Jonas Collin, dem Kind an und gewährte ihm Obdach und Arbeit. Durch seine Hilfe konnte der junge Hans Christian Anderson auch die Schule Besuchen

Interpretiert durch die Theaterarbeit begann er erste Stücke zu schreiben, die er später zu Bühnenstücken ausbauen wollte. So entstanden zu dieser Zeit erste Erzählungen, Geschichten und Gedichte. 1822 wurden erste Handlungen von Anderson mit großem Erfolg publiziert. Zum anerkannten Schriftsteller stieg er 1829 mit seiner phantstischen Erzählung auf, die ganz dem Vorbild des deutschen Schriftstellers Ernst Theodor Amadeus Hoffmann verpflichtet waren.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.